Implants dentaires

Was sind Zahnimplantate?

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln aus Titan, die im Kieferknochen durch einen chirurgischen Eingriff angebracht werden und die den künstlichen Zahn oder die Zähne festhalten. Die Prothesen und Brücken, die durch Implantate gestützt werden, verrutschen nicht, was ein großer Vorteil beim Essen und Sprechen ist. Dieser sichere Halt gibt ein natürlicheres Gefühl beim Tragen.

Wie lange hält ein Zahnimplantat?

In der Regel halten Zahnimplantate 10-20 Jahre, je nach der Lage des Implantats und der Mundhygiene des Patienten.

Implants dentaires, le róle de l'implantation

Die Vorteile von Implantaten

  • Wenn einzelne Zähne ersetzt werden sollen eignet sich das Implantat dafür, den fehlenden Zahn zu ersetzen, ohne die Nachbarzähne abschleifen zu müssen.
  • Im Falle eines endstelligen Zahnverlustes, oder wenn ein oder mehrere Zähne fehlen. In solchen Fällen ist nur mit Hilfe von Implantaten eine festsitzende Lösung, also Brücke möglich. Dieser Zahnersatz ist bequemer und leichter zu reinigen, als ein herausnehmbarer Zahnersatz.
  • Wenn nur noch einige Zähne vorhanden sind. Je nach vorhandener Situation, kann man mit Implantaten entweder einen festsitzenden oder einen herausnehmbaren Zahnersatz herstellen.
  • Bei kompletter Zahnlosigkeit kann je nach Situation, mit Hilfe von 6-8 Implantaten ein kombinierter Zahnersatz angefertigt werden. Es kann eine solche Prothese konstruiert werden, die sich beim Kauen oder Sprechen nicht bewegt, und zugleich ein Komfort- und Sicherheitsgefühl gibt. Sicherer Halt von Prothesen.
  • Ein weiterer Vorteil der Implantation: nach dem Zahnverlust wird dem unvermeidlichen Kieferknochenabbau vorgebeugt. Der Abbau des Kieferknochens wird erheblich verzögert.

Material von Implantaten

Les avantages des implants dentairesHeutzutage werden Implantate aus Titan, einem Metall mit speziellen Eigenschaften, hergestellt, was den Einsatz für diesen Zweck möglich macht – es rostet nicht, ist resistent gegen Säure und anderen Materialien, es ist nicht magnetisch und ist im Vergleich zu seinem Gewicht sehr hart. Dieses Material wurde über viele Jahre hin getestet. Die heutzutage eingesetzten Implantate sind gewebefreundlich, sie fügen dem Körper keinen Schaden zu und vertragen sich gut mit dem Gewebe.

Wer kann ein Zahnimplantat bekommen?

Lex matériaux des implantsWichtig für eine erfolgreiche Implantation sind allgemeine Gesundheit, gesundes Zahnfleisch, notwendig sind zudem noch ein ausreichendes Knochenangebot und eine gute Knochenqualität. Erst nach einer gründlichen Untersuchung kann über die Implantation eine Entscheidung getroffen werden.

Schritte einer Implantation

Nach der örtlichen Betäubung wird der Zahnchirurg einen Schnitt ins Zahnfleisch machen, ein Loch in den Kieferknochen bohren und das Implantat darin platzieren. Vorher wird eine Röntgenaufnahme gemacht, die es dem Chirurg ermöglicht, die exakte Position des Inlays zu bestimmen. Nach der Implantation wird das Zahnfleisch vernäht und der Patient enthält Antibiotika und Schmerzmittel.

Pose de l'implant dentaire
Zahnimplantate
La fixation de la vis de l'implant et la prise des empreintes
Implantatkopf Eindruck und Einsetzen la prise des empreintes

Vor-und postoperative Anweisungen

Um Schwellungen zu reduzieren, kühlen Sie den operierten Bereich nach dem Eingriff von außen.

Erst nachdem die örtliche Betäubung nachlässt, dürfen Sie essen oder trinken. Trinken Sie einen Tag lang keinen Kaffee, Tee, Alkohol, rauchen Sie nicht und essen Sie keine gewürzten Speisen.

Achten Sie auf Ihre Mundhygiene und putzen Sie Ihre Zähne regelmäßig, außer der Umgebung des Implantats, und spülen Sie mit Chlorhoxidin. Nehmen Sie die verordneten Medikamente. Wenn nötig, nehmen Sie ein Schmerzmittel. Nach 7-10 Tagen werden die Fäden entfernt.

Wie müssen Sie die Implantate pflegen

Pflegen Sie Ihre Implantate auf die gleiche Weise wie Ihre natürlichen Zähne. Wichtig sind tägliches Putzen und Reinigen mit Zahnseide. Gehen Sie regelmäßig zum Zahnarzt, um Ihre Implantate untersuchen zu lassen.

SCHLIEßEN